Album: kuss

Danke Jappy | Lustiges Pic | Guten Abend Pic | Farbenspiel Jappy

Wähle eines der Jappy in der Kategorie kuss aus. Klicke dann mit dem linken Mauszeiger in die Box unter das kuss Pic. Der Code wird dadurch automatisch markiert. Drücke nun STRG+C um den GB Bilder Code zu kopieren, oder klicke mit der rechten Maustaste auf den markierten Code und wähle "Kopieren" aus.

Wechsle nun zu Jappy, Kwick, Jux, Myspace oder der Community deiner Wahl und füge das kuss Bild in das Gästebuch ein.

Das machst du in dem du STRG+V zum einfügen drückst, oder du klickst mit der rechten Maustaste in das Gästebucheditorfeld deiner Community und wählst "Einfügen" aus.

Seite 1 von 1 und es sind 2 Bilder ...

Zurück1 Weiter

kuss

Code für Jappy / (BBcode)


Code für Homepage / (HTML)



kuss

Code für Jappy / (BBcode)


Code für Homepage / (HTML)




Seite 1 von 1 und es sind 2 Bilder ...

Zurück1 Weiter

Album: kuss

Danke Jappy | Lustiges Pic | Guten Abend Pic | Farbenspiel Jappy

Wähle eines der Jappy in der Kategorie kuss aus. Klicke dann mit dem linken Mauszeiger in die Box unter das kuss Pic. Der Code wird dadurch automatisch markiert. Drücke nun STRG+C um den GB Bilder Code zu kopieren, oder klicke mit der rechten Maustaste auf den markierten Code und wähle "Kopieren" aus.

Wechsle nun zu Jappy, Kwick, Jux, Myspace oder der Community deiner Wahl und füge das kuss Bild in das Gästebuch ein.

Das machst du in dem du STRG+V zum einfügen drückst, oder du klickst mit der rechten Maustaste in das Gästebucheditorfeld deiner Community und wählst "Einfügen" aus.

Seite 1 von 1 und es sind 2 Bilder ...

Zurück1 Weiter

(BBcode)
(HTML)
(BBcode)
(HTML)



Seite 1 von 1 und es sind 2 Bilder ...

Zurück1 Weiter

Gedichte
Zu fragmentarisch ist Welt und Leben!
Ich will mich zum deutschen Professor begeben,
Der weiß das Leben zusammenzusetzen,
Und er macht ein verständlich System daraus;
Mit seinen Nachtmützen und Schlafrockfetzen
Stopft er die Lücken des Weltenbaus.

Heinrich Heine (1797 - 1856)

Gedichte
Regenbogen
über den Hügeln einer anmutigen Landschaft

Grau und trüb und immer trüber
Kommt das Wetter angezogen; –
Blitz und Donner sind vorüber,
Euch erquickt ein Regenbogen.

Wilde Stürme, Kriegeswogen
Rasten über Hain und Dach;
Ewig doch und allgemach
Stellt sich her der bunte Bogen.

Frohe Zeichen zu gewahren
Wird der Erdkreis nimmer müde;
Schon seit vielen tausend Jahren
Spricht der Himmelsbogen: Friede!

Aus des Regens düstrer Trübe
Glänzt das Bild, das immer neue;
In den Tränen zarter Liebe
Spiegelt sich der Engel Treue.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Gedichte