Regenbogen Farbe aussuchen
Regenbogen Farbe aussuchen
Regenbogen Farbe aussuchen
Regenbogen Farbe aussuchen
Regenbogen Farbe aussuchen
Regenbogen Farbe aussuchen

Fett Kursiv Unterschrieben Durchgestrichener
Links Zentriert Rechts Textgröße


Geben Sie Text ein:
Gedichte
Armes Herz, was klagst du?
Oh, auch du gehst einst zur Ruh'
Was auf Erden, muß vergehen! -
Gibt es wohl ein Wiedersehen?,
fragt das Herz in bangem Schmerz
Glaub, daß ich dich wiederseh,
tut auch heut das Scheiden weh!

Karl Herloßsohn (1804 - 1849)

Gedichte
»Wie weit soll das noch gehn!
Du fällst gar oft ins Abstruse,
Wir können dich nicht verstehn.«
Deshalb tu ich Buße;
Das gehört zu den Sünden.
Seht mich an als Propheten!
Viel Denken, mehr Empfinden
Und wenig Reden.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Gedichte
Eins von den beiden muß der Mensch ertragen,
Und je nachdem er wählt, Weib oder Wein.
Es ist die Steuer für sein Wohlbehagen,
Doch weiß ich kaum, was wählt man von den zwein?
Es läßt sich viel für beide Seiten sagen,
Und wäre das Entscheidungsvotum mein,
So würd' ich mich vermutlich so entscheiden,
Daß beides besser sei als keins von beiden.

George Gordon Byron (1788 - 1824)