Album: Mittwoch

Berufe GB-Bilder | Küsse GB-Bilder | Hart aber herzlich Kwick | Engel Gästebuch Bilder

Wähle eines der GB-Bilder in der Kategorie Mittwoch aus. Klicke dann mit dem linken Mauszeiger in die Box unter das Mittwoch GB-Bilder. Der Code wird dadurch automatisch markiert. Drücke nun STRG+C um den GB Bilder Code zu kopieren, oder klicke mit der rechten Maustaste auf den markierten Code und wähle "Kopieren" aus.

Wechsle nun zu Jappy, Kwick, Jux, Myspace oder der Community deiner Wahl und füge das Mittwoch Bild in das Gästebuch ein.

Das machst du in dem du STRG+V zum einfügen drückst, oder du klickst mit der rechten Maustaste in das Gästebucheditorfeld deiner Community und wählst "Einfügen" aus.

Seite 6 von 6 und es sind 26 Bilder ...

Zurück123456 Weiter

Mittwoch

Code für Jappy / (BBcode)


Code für Homepage / (HTML)




Seite 6 von 6 und es sind 26 Bilder ...

Zurück123456 Weiter

Album: Mittwoch

Berufe GB-Bilder | Küsse GB-Bilder | Hart aber herzlich Kwick | Engel Gästebuch Bilder

Wähle eines der GB-Bilder in der Kategorie Mittwoch aus. Klicke dann mit dem linken Mauszeiger in die Box unter das Mittwoch GB-Bilder. Der Code wird dadurch automatisch markiert. Drücke nun STRG+C um den GB Bilder Code zu kopieren, oder klicke mit der rechten Maustaste auf den markierten Code und wähle "Kopieren" aus.

Wechsle nun zu Jappy, Kwick, Jux, Myspace oder der Community deiner Wahl und füge das Mittwoch Bild in das Gästebuch ein.

Das machst du in dem du STRG+V zum einfügen drückst, oder du klickst mit der rechten Maustaste in das Gästebucheditorfeld deiner Community und wählst "Einfügen" aus.

Seite 1 von 2 und es sind 26 Bilder ...

Zurück12Weiter




Seite 1 von 2 und es sind 26 Bilder ...

Zurück12Weiter

Gedichte
Wenn ein Liebes dir der Tod
aus den Augen fortgerückt,
such es nicht im Morgenrot,
nicht im Stern, der abends blickt.

Such es nirgends früh und spät,
als im Herzen immerfort,
was man so geliebet, geht
nimmermehr aus diesem Ort.

Justinus Kerner (1786 - 1862)

Gedichte
Des Knaben Alter ist Idylle.
Der Jüngling braust des Herzens Fülle
in Oden aus und Dithyramben.
Der Mann schwankt hin und in Jamben.
Der Greis beklagt in Elegien
der guten Zeiten schnelles Fliehen.
Der Tod macht auf den ganzen Kram
ein bittres Epigramm.

August Friedrich Ernst Langbein (1757 - 1835)

Gedichte